Navigation

Weiterbildungsstudiengang Multimedia-Didaktik

Viele Akademiker haben in ihrer beruflichen Tätigkeit Aufgabenfelder übernommen, die sich immer mehr mit den digitalen Medien und dem E-Learning beschäftigen. Vielfach fehlt hierzu eine wissenschaftliche Ausbildung, obwohl die Berufspraxis diese verlangt. Der Studiengang kommt diesem Qualifizierungsbedürfnis nach.

Dieser richtet sich an der beruflichen Praxis aus, verknüpft theoretische und praktische Studienmodule und bietet Möglichkeiten, in praxisbezogenen Übungen sowie Projekten die Studieninhalte unmittelbar auf einen beruflichen Anwendungsbereich umzusetzen.

Am Freitag, den 11. Oktober 2019, startete der Jahrgang 2019/21 mit der Kick-Off-Veranstaltung ins Studium. Wir wünschen den Studierenden viel Erfolg!

Bevorstehende Termine

  • Dez 20
    15:00 Uhr bis 19:00 Uhr
    Multimedia-Labor, Regensburger Str. 160, Nürnberg
  • Dez 21
    9:00 Uhr bis 18:00 Uhr
    Multimedia-Labor, Regensburger Str. 160, Nürnberg
  • Jan 10
    15:00 Uhr bis 19:00 Uhr
    Multimedia-Labor, Regensburger Str. 160, Nürnberg
  • Jan 11
    9:00 Uhr bis 18:00 Uhr
    Multimedia-Labor, Regensburger Str. 160, Nürnberg
  • Jan 24
    15:00 Uhr bis 19:00 Uhr
    Multimedia-Labor, Regensburger Str. 160, Nürnberg
  • Jan 25
    9:00 Uhr bis 18:00 Uhr
    Multimedia-Labor, Regensburger Str. 160, Nürnberg
  • Jan 31
    15:00 Uhr bis 19:00 Uhr
    Multimedia-Labor, Regensburger Str. 160, Nürnberg
  • Feb 01
    9:00 Uhr bis 18:00 Uhr
    Multimedia-Labor, Regensburger Str. 160, Nürnberg
  • Feb 14
    15:00 Uhr bis 19:00 Uhr
    Multimedia-Labor, Regensburger Str. 160, Nürnberg
  • Feb 15
    9:00 Uhr bis 18:00 Uhr
    Multimedia-Labor, Regensburger Str. 160, Nürnberg

Ansprechpartner

Dr. Claudia Stahl

  • Tätigkeit: Akad.Dir.
  • Adresse:
    Raum 1.049
  • Telefonnummer: +49 911 5302-573
  • E-Mail: claudia.stahl@fau.de

Sabine Adler

  • Tätigkeit: Sekretariat
  • Adresse:
    Raum EDV-Abteilung, Projektraum
  • Telefonnummer: +49 911 5302-724
  • E-Mail: sabine.adler@fau.de

Karin Kimpan